Sanitätsausbildung:  
   

Nach der multifunktionalen Grundausbildung folgt die Fachdienstausbildung zum Sanitätshelfer.


Für den Rettungshundeführer ist das Absolvieren eines Sanitätskurses (Teile A, B und C) Grundvoraussetzung für den späteren Einsatz bei der Suche einer vermissten Person.

In der Ausbildung des Hundeführers zum San-Helfer werden Themen wie Aufbau und Funktion des menschlichen Körpers, verschiedene Krankheiten du Verletzungen sowie Hilfeleistung in Notfallsituationen behandelt.

Im praktischen Teil der Ausbildung soll das theoretisch Erlernte umgesetzt und der Einsatz von medizinischen Hilfsmitteln und Rettungsgeräten erlernt werden.

Abgeschlossen wird der Lehrgang mit einer theoretischen und praktischen Prüfung.

 
 
 
 
 
 
   
    Zurück