Aktuelles     
       
 

Auch dieses Jahr konnten Einige von dem Brückentag nach dem 3.Oktober profitieren, um ein erlebnisreiches Trainingswochenende in den Vogesen zu erleben.

Nach einem ausgiebigen Verpflegungseinkauf in einem französischen Supermarkt auf dem Weg zu unserem Häuschen im Grünen kam unsere Gruppe mit viel Gepäck und voller Vorfreude an.

Ein paar abwechslungsreiche Tage waren das, vom abendlichen Kochen, das immer von einem anderen Paar übernommen wurde, dem sehr entspannten und ausgiebigen Frühstück, das leider nur einmal im Freien stattfinden konnte, wegen des garstigen Wetters (eigentlich sollte herbstlich sonniges Wetter bestellt werden), bis zu den netten und gesprächsreichen Abenden bei einer oder auch zwei guten Flaschen Wein.

Natürlich stand das Training mit den Hunden wie immer im Vordergrund. Auch dieses Jahr konnte man sich mit kleinen Trainingsetappen jedem Hund ganz individuell widmen, Spaßanzeigen, spezielle Übungen, je nach Ausbildungsstand, besondere Überraschungen wie zum Beispiel den Tiger, der manchem Vierbeiner doch recht suspekt war. Auch den Hundeführern wurde einiges abverlangt, war es doch die meiste Zeit mächtig naß von unten wie von oben.

Als Abwechslung und auch als Alternativprogramm für die "Nicht"-Hundeführer wurde wieder eine Wanderung angeboten, diesmal ging es zum Sentier des Roches über Col de la Schlucht bis nach Honeck. Auch eine ziemliche Herausforderung für Mensch und Tier, mussten doch alle trittsicher und höhentauglich sein.

Insgesamt waren sich alle am Schluß einig, ein tolles Trainingswochenende mitgemacht, vieles gelernt und gesehen, seinen Hund ein bisschen besser kennengelernt zu haben bei den unterschiedlichsten Aufgaben.

Aber vor allem das entspannte Miteinander in diesem netten Häuschen mitten in der Wildnis, bei prasselndem Feuer im wärmenden Ofen, alle, samt den Hunden um den großen Tisch, im Gespräch oder beim gemeinsamen Essen - haben alle unglaublich genossen. Und der Wunsch: das machen wir auf jeden Fall wieder.

Ein paar Impressionen in den Events

   
       
       
       
 

Einen schönen Prüfungstag mit idealen Temperaturen hatten wir diesmal wieder herausgesucht für unseren Eignungstest in Geisingen! Wie bereits mehrfach in der Vergangenheit durften wir das Übungsgelände des HSZ Geisingen nutzen und wurden von Vereinsmitgliedern des HSZ bestens verpflegt – herzlichen Dank dafür nochmals an dieser Stelle!

Insgesamt 8 Hunde waren gemeldet, 7 davon aus unseren eigenen Reihen und ein Aspirant aus der Staffel DRK Hochschwarzwald.

Routiniert waren von den Verantwortlichen bereits am frühen Morgen die einzelnen Sationen vorbereitet worden, sodass der Prüfungsablauf zügig vonstatten gehen konnte. Sven Bonath aus Offenburg hatte die Bewertung übernommen – ebenfalls nicht zum ersten Mal; somit war es wieder einmal eine harmonische, beinahe familiäre Veranstaltung.

Um die Wesensfestigkeit der Hunde war es deutlich besser bestellt als um die einzelner Hundeführer: manch einer zeigte sich doch etwas nervös undin Sorge, ob der vierbeinige Prüfling auch alles richtig machen würde...die Zweifel waren vollkommen unbegründet! Die Hunde waren engagiert und eifrig bei der Sache und sorgten mit ihren Kapriolen für ein überaus heiteres Prüfungsklima.

Innerhalb verschiedener, durch die Prüfungsordnung vorgegebener Stationen wurde begutachtet, wie sich die Hunde gegenüber Fremdpersonen verhalten und inwieweit sie sich von optischen, akustischen oder anderweitig unangenehmen Umwelteinwirkungen beeinflussen lassen. Ebenso wurde überprüft, ob die Hunde bereit sind, sich auf fremde Menschen einzulassen, wie es mit der Bindung zum Hundeführer bestellt ist und ob die geforderte Verträglichkeit gegenüber Artgenossen gegeben ist.

Alle Hunde haben sich mit Bravour geschlagen und in sämtlichen Bereichen sehr gute Leistungen gezeigt, somit steht der Ausbildung zum Rettungshund weiterhin nichts im Wege.

Wir gratulieren ganz herzlich unserem Gast aus Hochschwarzwald René Scheffel mit Anna und besonders unseren Erstlings-HundeführernStephanie Schnekenburger mit NalaSabrina Steinbach mit Koda

sowie unseren „alten Hasen“Anja Cudina mit Eowyn, Carmen Konrad mit Fiete, Ines Laufer mit Picara, Sophia Rottler mit Frieda, Laura Weber mit Luna, welche bereits ihren zweiten/ dritten/ vierten/ fünften Rettungshund ausbilden!

Wir wünschen euch für den weiteren Verlauf der Ausbildung gutes Gelingen und viel Spaß – ihr könnt stolz sein auf eure Hunde!

Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle nochmal an alle Helfer, die tatkräftig den Tag unterstützt haben und an den Hundesportverein Geisingen für die Bereitstellung des Geländes und die tolle Verpflegung.

Ein paar Eindrücke in den Events

   
       
       
       
 

Vor wenigen Wochen wurde zum wiederholten Mal zum großen Vereinswettbewerb aufgerufen - diesmal unter Miteinbeziehung von Hilfsorganisationen. Veranstaltet wird dieser Wettbewerb von der Sparkasse Schwarzwald-Baar und den Medienhäusern SÜDKURIER und SÜDWESTPRESSE/ DIE NECKARQUELLE. Es wurden Preisgelder in verschiedenen Katergorien vergeben. Wir haben uns gleich mit zwei Projekten vorgestellt. Unter dem Motto "Vier Räder für vier Pfoten" geht es um die Neuanschaffung eines Einsatzfahrzeuges, da unser Bus nun doch schon ein stattliches Alter erreicht hat und die Zuverlässigkeit nicht immer gegeben ist. Des Weiteren erwägen wir die Beschaffung von so genannten Trackern, womit die Abdeckung eines Suchgebietes durch unsere Hunde im Einsatz kontrolliert werden kann.

Bei der Abschluss-Veranstaltung in der Neuen Tonhalle gab es dann die große Überraschung:

Zu unserer großen Freude belegten wir in der Kategorie "Social Media - Preis" den 2. Platz und im Bereich "Jury - Preis" sogar den 1. Platz! Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die uns ihre Stimme gegeben und uns dadurch der Verwirklichung unserer Pläne ein ganzes Stück näher gebracht haben; vor allem danken wir auch den Veranstaltern für die Anerkennung unserer Arbeit durch die Ausrichtung dieses Wettbewerbs!

   
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
  Was bisher war:    
       
  23.01.19 SAN-Fortbildung    
  09.02.19 Gemeinsames Indoor-Training mit RHS Donaueschingen in der alten Villinger Jugendherberge    
  31.03.19 Infostand und Ralley am verkaufsoffenen Sonntag in Villingen    
  11.05.19 Infostand beim Tag der offenen Tür im Ortsverein Villingen    
  22.-23.06.19 Seminar für Flächensuchhunde von und mit Sandra Garbely    
  07.07.19 Blaulicht-Tag Villingen    
  08.07.19 Schulbesuch im Brigachtal    
  22.07.19 Preisverleihung Tonhalle Villingen    
  23.07.19 Schulbesuch am GAD Schwenningen    
  01.09.19 Mantrailprüfung    
  28.09.19 Eignungstest in Geisingen    
  03.- 06.10.19 Trainingswochenende Vogesen    
       
       
 

Trainingstage

 

   
       
       
  Termine: